LKW Brand

Datum: 1. September 2021 um 1:46 Uhr
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger
Dauer: 7 Stunden 34 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Bundesautobahn 5
Fahrzeuge: LF 8/6 , MLF , TLF 3000 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Hauptwache , Berufsfeuerwehr Westwache , Freiw. Feuerwehr Karlsruhe Abt. Aue , Freiw. Feuerwehr Karlsruhe Abt. Durlach , Freiw. Feuerwehr Karlsruhe Abt. Hagsfeld , Freiw. Feuerwehr Karlsruhe Abt. Stupferich , Freiw. Feuerwehr Karlsruhe Abt. Wolfartweier , Polizei , Rettungsdienst , THW Karlsruhe 


Einsatzbericht:

Ein mit Holzkleinteilen beladener Sattelzug geriet am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesautobahn 5 auf Höhe von Ettlingen in Brand. Die Autobahn war bis gegen 9 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

Der Lkw war gegen 01.30 Uhr auf der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs, als der Fahrer bemerkte, dass seine Ladung in Brand geraten war. Er stellte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen kurz vor der Schienenüberführung von Ettlingen nach Rüppurr ab und verständigte die Feuerwehr. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die Ladung mit Hilfe des technischen Hilfswerks abgeladen und sukzessive gelöscht werden musste.

Die A5 musste in Fahrtrichtung Norden bis gegen 9 Uhr voll gesperrt werden. Ab ungefähr 10 Uhr waren der mittlere und der linke Fahrstreifen wieder frei. Die Bergungsarbeiten auf dem rechten Fahrstreifen dauern derzeit noch an.

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es durch die Sperrung zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Heike Umminger, Pressestelle, Polizeipräsidium Karlsruhe

Pressebericht SWR: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/lkw-auf-der-a5-brennt-100.html

Bilder: Einsatzreport24

error: Content is protected !!